Berndt Luef "Die bosnische Tragödie"  (A,SK)

jazzwerkstatt band portrait design

Jazzwerkstatt Graz Ensemble

Berndt Luef
vib

Im März 2012 jährt sich zum 20.Mal der Ausbruch des Bürgerkrieges in Bosnien. Wie viele meiner Freunde und Mitmusiker stand ich dem Krieg im ehemaligen Jugoslawien mit einer Mischung aus Entsetzen, Wut, Trauer und Ohnmacht gegenüber. Diese Ohnmacht habe ich im Sommer 1993 in der Art eines instrumentalen Oratoriums zu verarbeiten versucht. Ich wollte, wenigstens in dem mir zugänglichen Gesellschaftsbereich, auf diesen Krieg reagieren und den sich verbreitenden gleichgültigen Zynismusnicht einfachhinnehmen. Alle Regierungen, ob Milosevic, Tudjman oder Izetbegovich haben nur durch und von diesem Krieg gelebt und letzten Endes weder ihre Armeen noch die vielen losen Milizverbände unter Kontrollegehabt, die den Krieg gezielt gegen die Zivilbevölkerung und die kulturelle Vielfalt einer offenen und freien Gesellschaft geführt haben. Die Komposition „DieBosnische Tragödie“ wurde am 02.Dez. 1993uraufgeführt und ich habe nach dem Friedensvertrag von Dayton im Dezember 1995 drei Konzerteinladungen nach Bosnien bekommen, die ich mit meinem Ensemble Jazztett Forum Graz wahrgenommen habe.. Im März 1996 wurde die Komposition auf der CD „L 5“ bei Extraplatte (EX 275) veröffentlicht.

Berndt Luef