Catonia  (LV,A,VE)

jazzwerkstatt band portrait
Elina Viluma
sop I
Sintija Smite
sop II
Una Stade
alto
Fabian Supancic
tenor
Elias Buchmayer
bass

Kammermusik auf allerhöchstem musikalischen Niveau zu schaffen, ist das edle Ziel dieses jungen steirischen Quintetts, welches dabei mit Energie und Charme das staunend lauschende Volk begeistern will. Aufgrund der Tatsache, dass die drei Damen des Ensembles lettischer Herkunft sind, werden ihre zwei österreichischen und venezolanischen Männer oft zu lettischer Literatur genötigt. Ihr Widerstand sei aber kein ernstzunehmender, sagen sie, im Gegenteil, es sei ihnen ein Genuss. Sich selbst keine künstlichen Grenzen im musikalischen Sinn schaffend, bewegt sich Catonia frei durch alle erdenklichen Stilrichtungen und Epochen und findet dabei in jedem Stück seinen ganz eigenen und besonderen Reiz, den es dann charmant und energetisch auf sein Publikum überträgt.